Leo Aumann

Leo Aumann aus Tribuswinkel steht für Qualität und Spitzenweine aus der Thermenregion. Seine Weine und Frizzante haben Charakter, in denen sich das milde Klima, die heißen Sommer mit vielen Sonnenstunden sowie das außergewöhnliche Terroir der Region widerspiegeln. Der Ehrgeiz der Familie Aumann, beste Weine zu produzieren, die Verbundenheit mit der Region und der Natur, tiefe Wurzeln, die nicht nur im Weingarten zu finden sind, und eine unermüdliche Leidenschaft gehören zum  Erfolgsrezept. 

 
Aumann
Aumann

Leo Aumann

Leo Aumann aus Tribuswinkel steht für Qualität und Spitzenweine aus der Thermenregion. Seine Weine und Frizzante haben Charakter, in denen sich das milde Klima, die heißen Sommer mit vielen Sonnenstunden sowie das außergewöhnliche Terroir der Region widerspiegeln. Der Ehrgeiz der Familie Aumann, beste Weine zu produzieren, die Verbundenheit mit der Region und der Natur, tiefe Wurzeln, die nicht nur im Weingarten zu finden sind, und eine unermüdliche Leidenschaft gehören zum  Erfolgsrezept. 

 
Schiefer

Weingut Schiefer

Weine des Weinguts Schiefer sind das Bekenntnis zu den Hauptsorten der Eisenbergregion, ganz besonders dem Blaufränkischen. Alte Rebstöcke, beste Sonnenlagen, der bewusste Verzicht auf neue Technologien sind dabei die Basis für Rotweine, welche die Besonderheit des pannonischen Klimas, das eisenhältige Lehm- und Schieferterroir und die Leidenschaft für besondere Weine vereinen. Genuss pur, den keine moderne Technologie trübt. Dafür stehen auch die Weißweine mit dem urechten Charakter der seit Generationen angebauten Sorten Traminer, Welschriesling, Weißburgunder und Grüner Veltliner. Weine, die auch mal ihre Ecken und Kanten haben wie guter Rock'n Roll: Schiefer pur!

Schiefer

Weingut Schiefer

Weine des Weinguts Schiefer sind das Bekenntnis zu den Hauptsorten der Eisenbergregion, ganz besonders dem Blaufränkischen. Alte Rebstöcke, beste Sonnenlagen, der bewusste Verzicht auf neue Technologien sind dabei die Basis für Rotweine, welche die Besonderheit des pannonischen Klimas, das eisenhältige Lehm- und Schieferterroir und die Leidenschaft für besondere Weine vereinen. Genuss pur, den keine moderne Technologie trübt. Dafür stehen auch die Weißweine mit dem urechten Charakter der seit Generationen angebauten Sorten Traminer, Welschriesling, Weißburgunder und Grüner Veltliner. Weine, die auch mal ihre Ecken und Kanten haben wie guter Rock'n Roll: Schiefer pur!

Weingut Prieler

„In meinen Weingärten stehen 100.000 Rebstöcke und ich kenne jeden“, so Georg Prieler über seine Verbundenheit zum Handwerk. Die Weingärten in Schützen am Gebirge befinden sich meist auf Hängen, die in sanften Wellen abfallen. Ihre Böden sind oftmals steinig, doch manchmal auch tiefgründig, oft sonnendurchflutet und warm, gelegentlich aber auch kühl und schattig. Manche eignen sich für Blaufränkisch und Pinot Noir, andere für Welschriesling und Pinot Blanc, viele basieren auf Kalk manche auf Schiefer und wieder andere auf Braunerde. Alle haben ihre eigene Geschichte. Man muss ihnen nur die Möglichkeit geben, sie zu erzählen.

 
Prieler
Prieler

Weingut Prieler

„In meinen Weingärten stehen 100.000 Rebstöcke und ich kenne jeden“, so Georg Prieler über seine Verbundenheit zum Handwerk. Die Weingärten in Schützen am Gebirge befinden sich meist auf Hängen, die in sanften Wellen abfallen. Ihre Böden sind oftmals steinig, doch manchmal auch tiefgründig, oft sonnendurchflutet und warm, gelegentlich aber auch kühl und schattig. Manche eignen sich für Blaufränkisch und Pinot Noir, andere für Welschriesling und Pinot Blanc, viele basieren auf Kalk manche auf Schiefer und wieder andere auf Braunerde. Alle haben ihre eigene Geschichte. Man muss ihnen nur die Möglichkeit geben, sie zu erzählen.

 
Schiefer

Weingut Krutzler

Zahlreiche Auszeichnungen konnten die Weinbaufamilie Krutzler schon erringen. Ein Ergebnis jahrelanger harter Arbeit, die einzigartige Textur, feine Frucht und jene Finesse  wie sie die Region hervorbringe in den Weinen herauszuarbeiten. Auf rund 12 Hektar Rebfläche in Deutsch-Schützen und am Eisenberg lassen die Kruztlers Weine in der einzigartigen Geologie des Eisenbergs heranreifen. Heute setzt man aber nicht mehr ausschließlich auf Einzellagen, sondern vielmehr auf das Zusammenspiel von bestem Traubenmaterial, konsequenter Weingartenarbeit und kontinuierlicher Stilistik. Produziert werden Rotweine, Weissweine und Schnaps. Als Flagschiff gilt der oft ausgezeichnete „Blaufränkisch Perwolff“.

Schiefer

Weingut Krutzler

Zahlreiche Auszeichnungen konnten die Weinbaufamilie Krutzler schon erringen. Ein Ergebnis jahrelanger harter Arbeit, die einzigartige Textur, feine Frucht und jene Finesse  wie sie die Region hervorbringe in den Weinen herauszuarbeiten. Auf rund 12 Hektar Rebfläche in Deutsch-Schützen und am Eisenberg lassen die Kruztlers Weine in der einzigartigen Geologie des Eisenbergs heranreifen. Heute setzt man aber nicht mehr ausschließlich auf Einzellagen, sondern vielmehr auf das Zusammenspiel von bestem Traubenmaterial, konsequenter Weingartenarbeit und kontinuierlicher Stilistik. Produziert werden Rotweine, Weissweine und Schnaps. Als Flagschiff gilt der oft ausgezeichnete „Blaufränkisch Perwolff“.

Triebaumer

Rust am Neusiedlersee ist nicht nur bekannter Urlaubsort, sondern das Refugium des Rotweinpioniers Ernst Triebaumer. Die Kellerphilospie ist einfach: Weine werden lassen, begleiten in ihren Talenten, die Richtung fördern und gemäß ihrer Persönlichkeit präzisieren. Zugpferd der Triebaumers ist, der Blaufränkisch „Marienthal“, er sorgt seit 30 Jahren für mediales Aufsehen und hat bei Blaufränkisch neue Maßstäbe gesetzt. So ein Wein entsteht, wenn die beste Sorte auf der besten Lage wächst, alt genug ist und von den besten Leuten gepflegt wird.

Prieler
Prieler

Triebaumer

Rust am Neusiedlersee ist nicht nur bekannter Urlaubsort, sondern das Refugium des Rotweinpioniers Ernst Triebaumer. Die Kellerphilospie ist einfach: Weine werden lassen, begleiten in ihren Talenten, die Richtung fördern und gemäß ihrer Persönlichkeit präzisieren. Zugpferd der Triebaumers ist, der Blaufränkisch „Marienthal“, er sorgt seit 30 Jahren für mediales Aufsehen und hat bei Blaufränkisch neue Maßstäbe gesetzt. So ein Wein entsteht, wenn die beste Sorte auf der besten Lage wächst, alt genug ist und von den besten Leuten gepflegt wird.

Nigl

Weingut Nigl

Die „Kür“ des Winzers ist die Weingartenarbeit. Hier sind es einerseits das aktuelle Wissen und die langjährige Erfahrung sowie auf der anderen Seite die Leidenschaft für den Beruf und die Intuition im Umgang mit den Weinstöcken, dem Boden und den klimatischen Bedingungen in jeder einzelnen Lage, die Jahr für Jahr die bestmöglichen Trauben garantieren. „Es ist keine Kunst, im Keller einen wuchtigen Wein mit 14 % Alkohol zu machen. Die Kunst besteht darin, einen Wein mit 12 % entstehen zu lassen, und dabei alles, was er aus dem Weingarten mitbringt, unversehrt in die Flasche zu bekommen: Frucht, Finesse, Eleganz, Dichte und Mineralität“, so Martin Nigl aus der Wachau.

Nigl

Weingut Nigl

Die „Kür“ des Winzers ist die Weingartenarbeit. Hier sind es einerseits das aktuelle Wissen und die langjährige Erfahrung sowie auf der anderen Seite die Leidenschaft für den Beruf und die Intuition im Umgang mit den Weinstöcken, dem Boden und den klimatischen Bedingungen in jeder einzelnen Lage, die Jahr für Jahr die bestmöglichen Trauben garantieren. „Es ist keine Kunst, im Keller einen wuchtigen Wein mit 14 % Alkohol zu machen. Die Kunst besteht darin, einen Wein mit 12 % entstehen zu lassen, und dabei alles, was er aus dem Weingarten mitbringt, unversehrt in die Flasche zu bekommen: Frucht, Finesse, Eleganz, Dichte und Mineralität“, so Martin Nigl aus der Wachau.

Weingut Potzinger

 „Gewachsen nicht gemacht“ ist das Kredo des Gutes aus der Südsteiermark. Integrierter Anbau, selektive Handlese und der Ausbau in Edelstahltanks garantieren die hohe Qualität der Weine. Im Gut wird auf Aufbesserung, Gerbstoff und Säurekorrekturen der Weine verzichtet. Durch diese Naturbelassenheit sind die Weine sehr lagerfähig und eignen sich besonders als Begleiter zu gutem Essen. Der Gedanke naturbelassene südsteirische Qualitätsweine von höchster Qualität und Typizität zu erzeugen prägt seither den Stil des Hauses Potzinger und deren Weine. Sowohl im Sausal als auch in der Südsteiermark werden rund 15 Hektar Weingärten bewirtschaftet. Ein wichtiger Weingarten des Gutes ist die seit 1208 für Weinbau genutzte Riede Sulz. Dort wächst einer der bekanntesten Weine der Südsteiermark: Sauvignon Blanc “Joseph” Riede Sulz. Weiters bewirtschaftet werden unter anderem Weingärten in Ratsch, am Czamillonberg (ehem. Pfarrweingarten), in der Riede Kaltenegg, am Kittenberg, Kainberg und am Oberburgstall.

Potzinger
Potzinger

Weingut Potzinger

 „Gewachsen nicht gemacht“ ist das Kredo des Gutes aus der Südsteiermark. Integrierter Anbau, selektive Handlese und der Ausbau in Edelstahltanks garantieren die hohe Qualität der Weine. Im Gut wird auf Aufbesserung, Gerbstoff und Säurekorrekturen der Weine verzichtet. Durch diese Naturbelassenheit sind die Weine sehr lagerfähig und eignen sich besonders als Begleiter zu gutem Essen. Der Gedanke naturbelassene südsteirische Qualitätsweine von höchster Qualität und Typizität zu erzeugen prägt seither den Stil des Hauses Potzinger und deren Weine. Sowohl im Sausal als auch in der Südsteiermark werden rund 15 Hektar Weingärten bewirtschaftet. Ein wichtiger Weingarten des Gutes ist die seit 1208 für Weinbau genutzte Riede Sulz. Dort wächst einer der bekanntesten Weine der Südsteiermark: Sauvignon Blanc “Joseph” Riede Sulz. Weiters bewirtschaftet werden unter anderem Weingärten in Ratsch, am Czamillonberg (ehem. Pfarrweingarten), in der Riede Kaltenegg, am Kittenberg, Kainberg und am Oberburgstall.

Neumayer

Ludwig Neumayer

Weißweinwinzer aus Leidenschaft – Außergewöhnliche Weißweine aus dem Traisental

Große Weißweine zeichnen sich durch feinste Eleganz aus. Sie vibrieren vor Kraft und Intensität. Sie brillieren mit Klarheit und Finesse. Diese Balance ist mein Maßstab als Winzer, sagt Ludwig Neumayer. Kalkböden bringen typischerweise sehr helle und glasklare Weine mit lebhaftem und pikantem Säurespiel. Ihre feine Ausgewogenheit macht sie einprägsam. Durch die kargen Bedingungen auf mageren Steinböden sind seine Weine ausgesprochene Spätentwickler. In Folge entwickeln sie höchste Langlebigkeit, wie sie bei Weißweinen kaum zu finden ist. Blendende Gesten sind nicht Neumayers Stil.

Neumayer

Ludwig Neumayer

Weißweinwinzer aus Leidenschaft – Außergewöhnliche Weißweine aus dem Traisental

Große Weißweine zeichnen sich durch feinste Eleganz aus. Sie vibrieren vor Kraft und Intensität. Sie brillieren mit Klarheit und Finesse. Diese Balance ist mein Maßstab als Winzer, sagt Ludwig Neumayer. Kalkböden bringen typischerweise sehr helle und glasklare Weine mit lebhaftem und pikantem Säurespiel. Ihre feine Ausgewogenheit macht sie einprägsam. Durch die kargen Bedingungen auf mageren Steinböden sind seine Weine ausgesprochene Spätentwickler. In Folge entwickeln sie höchste Langlebigkeit, wie sie bei Weißweinen kaum zu finden ist. Blendende Gesten sind nicht Neumayers Stil.

Weingut Muster

„Wir meinen guter Wein wird vor allem mit Liebe gemacht. Dieser Rezeptur folgen wir seit Jahren. Dem Handwerk verbunden, aus ehrlicher Überzeugung. Ausgewogen im Geschmack. Klassisch im Sinne von altbewährt“, erklärt die Weinbauerfamilie Muster. Das Weingut liegt im südsteirischen Gamlitz. Wetterbestimmend ist hier im Windschatten der Alpen das illyrische Klima. Gegensätzliche Witterungen mit mediterranen Sonnenstunden, großen Temperatur-schwankungen und ergiebigem Regen. Auf dem ersten Blick nicht aussichtsreich, ist man sich den einzigartigen Vorzügen bewusst und kreiert mit Ruhe und Gelassenheit natürlich guten Wein. Erzeugt werden Weine, Edelbrände und Frizzante.

 
Muster
Muster

Weingut Muster

„Wir meinen guter Wein wird vor allem mit Liebe gemacht. Dieser Rezeptur folgen wir seit Jahren. Dem Handwerk verbunden, aus ehrlicher Überzeugung. Ausgewogen im Geschmack. Klassisch im Sinne von altbewährt“, erklärt die Weinbauerfamilie Muster. Das Weingut liegt im südsteirischen Gamlitz. Wetterbestimmend ist hier im Windschatten der Alpen das illyrische Klima. Gegensätzliche Witterungen mit mediterranen Sonnenstunden, großen Temperatur-schwankungen und ergiebigem Regen. Auf dem ersten Blick nicht aussichtsreich, ist man sich den einzigartigen Vorzügen bewusst und kreiert mit Ruhe und Gelassenheit natürlich guten Wein. Erzeugt werden Weine, Edelbrände und Frizzante.